Kühlschrank Wiki:

Ratgeber, Kaufberatung & Vergleiche 2018

Welche Kühlschrank-Art interessiert Sie?

Kühlschrank mit Gefrierfach

mit Gefrierfach

Kühlschrank mit Eiswürfelspender

mit Eiswürfelspender

Kühlschrank mit Glastür

mit Glastür

Die 3 beliebtesten Kühlschränke im Vergleich 2018

Wiki's Empfehlung

Siemens iQ500 Kühlschrank

Preis:
738.90



Top Preis/Leistung

Bauknecht KG 335 Kühlschrank

Preis:
399.00

Welche hilfreichen und wichtigen Informationen erwarten Sie auf Kühlschrank Wiki?

  1. 1. Was ist ein Kühlschrank und wie funktioniert dieser?
  2. 2. Welche unterschiedlichen Varianten und Ausführungen gibt es?
  3. 3. Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Der Kühlschrank ist aus heutigen Haushalten selbstverständlich nicht mehr wegzudenken.

Zahlreiche bekannte Hersteller wie Bosch, Siemens oder Samsung bieten eine weitreichende Produktpalette unterschiedlicher Kühlschrank Ausführungen und Größen an.

Doch wie genau funktioniert eigentlich ein Kühlschrank und auf welche Kriterien sollten beim Kauf unbedingt geachtet werden?

Auf Kühlschrank Wiki erfahren Sie alles Wissenswerte, um den passenden Kühlschrank für Ihre Bedürfnisse zu finden.

Sie erfahren alles über die Funktion und technische Aspekte sowie alle weiteren relevanten Auswahlriterien, die beim Kühlschrank Kauf essenziell sind.

Was ist ein Kühlschrank?

Was ist ein Kühlschrank?

Heutzutage gehen wir wie selbstverständlich zum Kühlschrank, um uns daraus ein gut gekühltes Getränk zu holen.

In dem Gerät lagern auch Köstlichkeiten für die nächste Mahlzeit.

Der Kühlschrank dient zur Vorratshaltung.

Man findet ihn heutzutage in unseren Breiten beinahe in jedem Haushalt.

Bevor der Kühlschrank erfunden wurde, kamen viele Speisen in luftdicht verschlossen Vorratsgefäße.

Geschlachtet wurde in der kalten Jahreszeit, danach musste das Fleisch gepökelt und in der Räucherkammer haltbar gemacht werden.

Das Obst wurde gedörrt oder getrocknet.

Kühlschrank offen

Für Würste gab es spezielle Rezepte nach denen sie hergestellt- und anschließend geräuchert wurden.

Schloss- und Burgherren hatten in ihren Anwesen spezielle Eiskeller, in die im Winter "geschnittene Eisblöcke" gebracht wurden.

Danach konnten sie darin das erlegte Wild und andere herzhafte Nahrungsmittel lagern.

Der Kühlschrank hat das Haltbarmachen der Lebensmittel um einiges einfacher gemacht.

Allerdings muss auch in dem Gerät die Mindesthaltbarkeit der gelagerten Produkte im Augen behalten werden.

Ewig lässt sich nichts kühlen.

Wie funktioniert ein Kühlschrank?

Kühlkreislauf beim Kühlschrank

Der Kühlschrank braucht Strom aus der Steckdose, damit ein Motor die Wärme aus dem Inneren des Gerätes nach außen transportieren kann.

Das Fabrikat besteht aus dem Motor (Kompressor), dem Kondensator, einem Drosselventil sowie dem Verdampfer.

In der Rohrschlange im Kühlraum befindet sich ein Kältemittel.

Dieses Mittel verdunstet, sobald die Wärme aus dem Inneren des Gerätes zu ihm durchdringen kann.

Dabei wird dem Kühlschrank Wärme entzogen.

Der Kühlkreislauf wird durch einen Kompressor (Motor) angetrieben.

Das mechanisch-physikalische System des Kühlschranks ist imstande, die Wärme aus dem Inneren, mit Hilfe der Kühlflüssigkeit nach draußen zu befördern.

Dieser Zyklus wiederholt sich immer wieder aufs Neue.

Wie ist ein Kühlschrank aufgebaut?

Es wird zwischen Einbaukühlschränken, die in die Kücheneinrichtung integriert werden und freistehenden Kühlschränken - sie stehen frei im Raum, unterschieden.

Freistehende Modelle sind mittlerweile in vielen modernen Ausführungen erhältlich.

Bei den meisten Kühlschränken handelt es sich um Modelle mit einem Kompressionssystem.

Dabei wird das Kältemittel im Verdampfer in Gas verwandelt.

Als Kältemittel kommen entweder Ammoniak oder Fluor-Kohlenwasserstoffe zum Einsatz.

Die Bauteile des Kühlschranks mit Kompressionssystem:

der Kondensator - befindet sich häufig an der Geräterückwand

ein Drosselventil

der Verdampfer

ein Kompressor

Welche Kühlschrank Größen gibt es?

Beim Kauf eines Kühlschranks muss auf die passende Größe geachtet werden.

Das modernste Gerät nützt nicht viel, wenn es sich nicht in den dafür vorgesehen Raum integrieren lässt.

Kleinere Fabrikate für Single Haushalte haben meist ein Fassungsvermögen zwischen 80 und 100 Liter.

Standard-Modelle mit einem Nutzinhalt von zirka 100 bis 140 Liter werden in der Regel als Kühlschrank mit Gefrierfach angeboten.

Ein Kühlschrank ohne Gefrierfach wird meist dann angeschafft, wenn bereits eine Gefriertruhe/Gefrierschrank vorhanden ist.

Große Kühlschränke mit bis zu 500 Liter Fassungsvermögen bieten den Nutzern meist viele Zusatzfunktionen.

Elektrische Mini-Kühlschänke mit 15 Liter Nutzinhalt kommen im Studentenzimmer oder im Kleingartenhaus zum Einsatz.

Beim Nutzinhalt ist das Nettovolumen gemeint, das dem Nutzer tatsächlich zur Verfügung steht.

Kühlschrank kaufen

Kühlschrank Kaufberatung - Worauf muss ich besonders achten?

Das Wichtigste zuerst! Wer billig kauft, kauft meist teuer.

Beim Kauf eines Kühlschranks sollte auch auf das Energielabel geachtet werden, denn schließlich soll das Gerät sparsam arbeiten.

Der Kühlschrank muss von der Größe und vom Design zum eignen Haushalt passen.

Je größer das Modell ausfällt, desto mehr Strom wird es verbrauchen.

Für den Ein- bis Zweipersonen-Haushalt bewährt sich ein Kühlschrank mit 100 bis 140 Liter Nettoinhalt.

Für jeden weiteren Mitbewohner sollten 50 Liter dazugerechnet werden.

Beim Kühlschrank mit Gefrierfach, werden für das Gefrierteil 30 Liter pro Kopf berechnet.

Nutzer, die auf ein besonderes Design Wert legen, können sich beispielsweise für einen Kühlschrank mit Glastür entscheiden.

Daneben gibt es im Handel auch den hochklassigen Kühlschrank mit Eiswürfelspender zu erwerben.

Diese Modelle werden Liebhaber von kalten Mixgetränken garantiert zu schätzen wissen.

unterschiedliche Kühlschrank Arten nebeneinander

Welcher Kühlschrank passt zu mir?

Der Kühlschrank muss zu meiner Haushaltsgröße passen.

Daneben heißt es zu entscheiden, ob der Kühlschrank freistehen soll oder ob er in die Küchenzeile integriert werden muss.

Außerdem sollte überlegt werden wie viel Ablagefläche ich benötige.

Auch auf die Lautstärke werde ich ein Auge werfen. Sie wird in Dezibel (dB) gemessen.

Ein guter Kühlschrank wird mit 38 bis 40 Dezibel arbeiten, sodass sich die Familie im Wohnbereich ungestört unterhalten kann.

Welche Energieklasse sollte der Kühlschrank haben?

Ein Kühlschrank ist das ganze Jahr über Tag und Nacht in Betrieb.

Deshalb ist es besonders wichtig, dass beim Kauf eines neuen Gerätes auf die Energieeffizienzklasse geachtet wird.

Energieeffizienzklasse bei Kühlschränken

Es lohnt sich einen alten Kühlschrank, durch ein sparsames Modell zu ersetzen.

Mit einem Kühlschrank der Energieklassen A bis A+++ lassen sich gegenüber älteren Modellen in der Regel über 100 Euro an Stromkosten sparen.

In der Folge hat sich der Kaufpreis des neuen Fabrikats bereits nach wenigen Jahren amortisiert.

Seit 2010 gibt es das Energielabel, das den Verbrauchern einen Überblick über den Energieverbrauch eines Gerätes gibt.

Im Handel dürfen nur mehr Elektrogeräte der Energieklassen A, A+, A++ und A+++ angeboten werden.

Wobei Fabrikate der Klasse A+++ ihre Käufer mit einem hohen Sparpotential erfreuen.

Anzumerken gilt es, dass seit 2015 alle Händler ihre Elektrogeräte mit der grafischen Darstellung des Energielabels ausstatten müssen.

Es soll die Kunden dazu anregen, ein energiesparendes Produkt zu erstehen.

Kühlschrank transportieren

Wie wird ein Kühlschrank am besten transportiert?

Es kann durchaus vorkommen, dass der Kühlschrank nicht vom Fachhändler transportiert wird.

Beim Online-Kauf wird das Produkt allerdings häufig sogar kostenlos ins Haus geliefert.

Der Kühlschrank steht idealerweise gut gesichert im Transportraum eines Klein-LKWs.

Warum darf man den Kühlschrank beim Tragen nicht kippen?

Ein Kühlschrank sollte beim Tragen nicht zu sehr gekippt werden, damit das Kompressor-Öl nicht in den Kühlkreislauf fließt.

Mit Hilfe einer stabilen Sackkarre kann das Gerät in der Regel mühelos zum Transporter befördert werden.

Warum muss ich den Kühlschrank nach dem Transport eine Weile stehen lassen?

Ist es aus Platzmangel nicht möglich den Kühlschrank stehend im Wagen unterzubringen, kann das Modell auch liegend befördert werden.

Es wird keinen Schaden nehmen, wenn es nicht auf den Kühlrippen zu liegen kommt.

Allerdings darf der ältere Kühlschrank nicht sofort in Betrieb genommen werden.

Es könnte durchaus sein, dass etwas Öl aus dem Kompressor in den Kühlkreislauf gelangen konnte.

Daher sollte ein ganzer Tag eingeplant werden, bevor der Kühlschrank wieder an die Steckdose darf.

Moderne Fabrikate verfügen meist über eine so ausgereifte Technik, sodass die Nutzer sie nach zwei Stunden anschließen können.

Es sollten auf jeden Fall die Herstellerhinweise in der Gebrauchsanleitung beachtet werden.

Bevor ein gebrauchter Kühlschrank transportiert wird, muss er abgetaut und gereinigt werden.

Die Einlegeböden aus Glas werden herausgenommen und gut verpackt.

Zudem müssen die Türen mit einem Klebeband fixiert werden.

Welche unterschiedlichen Kühlschrank Arten gibt es?


Im Folgenden eine kurze Übersicht über die gängigsten Kühlschrank Arten:

Kühlschrank mit Gefrierfach

mit Gefrierfach

Kühlschrank mit Eiswürfelspender

mit Eiswürfelspender

Kühlschrank mit Glastür

mit Glastür

Kühlschrank Aufbau

Kühlschrank mit Gefrierfach

Der Kühlschrank mit Gefrierfach, auch Kühl-Gefrier-Kombination genannt, ist die gängigste Kühlschrank Art.

Je nach Modell und Hersteller kann sich das Gefrierfach ober- oder unterhalb des Kühlfachs befinden.

Wie funktioniert ein Kühlschrank mit Gefrierfach und worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Um Ihnen die Kaufentscheidung zu erleichetern, haben wir 3 qualitativ hochwertige Kühlschränke mit Gefrierfach gegenübergestellt.

Dabei haben wir auch technische Eigenschaften, sowie auf Kundenrezensionen und Bewertungen geachtet.

Die 3 beliebtesten Kühlschränke mit Gefrierfach im Vergleich 2018

Wiki's Empfehlung

Siemens iQ500 Kühlschrank

Preis:
738.90



Top Preis/Leistung

Samsung RB29HER2CSA  Kühlschrank

Preis:
506.00

Wie funktioniert ein Kühlschrank mit Gefrierfach?

Die Modelle sind sowohl für Single-Haushalte als auch für größere Familien bestens geeignet.

In ihrem Gefrierbereich lagert das Gefriergut bei Temperaturen von -18 bis -15 Grad Celsius.

Die Gefrierleistung des Fachs wird in Sternen angegeben.

Im Kühlschrank mit Gefrierfach können Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Obst, Eis, Torten oder Pizzas gefroren gelagert werden.

Der Stromverbrauch ist abhängig vom Inhalt des Gefrierfachs, je voller es ist, desto energiesparender arbeitet der Kühlschrank.

Im Kühlbereich des Modells lagern Lebensmittel wie Käse, Wurst, vorgekochte Speisen und Gemüse auf unterschiedlichen Ebenen. In der Türablage befindet sich meist eine Getränke-, Butter-und Eierfach.

Worauf muss ich beim Kühlschrank mit Gefrierfach achten?

Beim Kauf muss natürlich auf die Maße, den Nutzinhalt und die Energieeffizienz geachtet werden.

Außerdem kommt es darauf an, ob das Gerät in die Küche eingebaut werden muss oder frei im Raum stehen bleibt.

Das sparsamste Modell verfügt über die Energieklasse A+++.

Hochwertige Modelle sind beispielsweise mit einer Urlaubsschaltung, einer Antifingerabdruckbeschichtung und einer Abtauautomatik im Gefrierfach ausgestattet.

Einige dieser Fabrikate sind zudem mit einer No-Frost-Funktion versehen.

Wie finde ich den passenden Kühlschrank mit Gefrierfach?

Kühlschränke mit Gefrierfach werden von etablierten Händlern im Online-Handel angeboten.

Beim Kauf im Internet haben interessierte Kunden eine große Auswahl an unterschiedlichen Modellen.

Online bestellte Geräte werden direkt nach Hause geliefert.


Zu den Anbietern der Kühlschränke mit Gefrierfach gehören unter anderem die Hersteller:


Bosch
Siemens
Miele
Samsung
Gorenje
Liebherr
LG
Bauknecht


und noch einige andere mehr.

Was sind die Vorteile beim Kühlschrank mit Gefrierfach?

Ein Kühlschrank mit Gefrierfach kann mit allerlei Vorteilen aufwarten.

Die Kombination aus Kühlschrank und Gefrierfach spart Strom und Platz.

Zudem ist der Anschaffungspreis meist niedriger als bei zwei Einzelmodellen mit ähnlichen Funktionen.

Die Fabrikate gibt es in verschiedenen Größen und Ausführungen bei einem meist gutem Preis/Leistungsverhältnis.

Was sind die Nachteile beim Kühlschrank mit Gefrierfach?

Ein Kühlschrank mit Gefrierfach ist meist nur mit einem Kühlkreislauf ausgestattet.

Streikt der Kühlschrank, fällt auch der Gefrierschrank aus.

Ist eine solche in die Kücheneinrichtung integrierte 2-in-1-Lösung defekt, ist der Austausch unter Umständen ein wenig schwierig.

Hier nochmal alle Vor- und Nachteile kurz zusammengefasst:

Vorteile beim Kühlschrank mit Gefrierfach:

  • strom- und platzsparend
  • geringerer Anschaffungspreis
  • zahlreiche Varianten und Größen

Nachteile beim Kühlschrank mit Gefrierfach:

  • meist nur ein Kühlkreislauf
  • Reparatur kann teuer werden

Passenden Kühlschrank mit Gefrierfach finden...
Kühlschrank mit Eiswürfelspender benutzen

Kühlschrank mit Eiswürfelspender

Eine besonders beliebte Kühlschrank Variante ist diese mit einem Eiswürfelspender.

Diese wird oft in der Side-by-Side Bauart angeboten, bei der Kühl- und Gefrierfach nebeneinander angeordnet sind.

Auf genaue Fakten und besondere Eigenschaften wird nun im Folgenden näher eingangen.

Die 3 beliebtesten Kühlschränke mit Eiswürfelspender im Vergleich 2018

Wie funktioniert ein Kühlschrank mit Eiswürfelspender?

Diese hochwertige Kombination ist besonders in den Sommermonaten eine wahre Wohltat.

Meist handelt es sich dabei um Side by Side Kühlschränke, mit einem Festwasseranschluss an ihrer Rückseite.

Der Schlauch (er befindet sich meist im Lieferumfang), sollte möglichst kurzgehalten werden, damit nicht zu viel Wasser darin stehen bleibt.

Sobald er mit dem Wasserhahn verbunden wurde, kann die Eiswürfel-Produktion beginnen.

Nach wenigen Stunden befinden sich die ersten Würfel im Behälter.

Kühlschrank mit Eiswürfelspender geöffnet

In der Regel werden immer automatisch neue Eiswürfel nachproduziert.

Mittlerweile gibt es den Kühlschrank mit Eiswürfelspender auch mit Wassertank.

Dadurch ist der Nutzer auf keinen Wasseranschluss angewiesen und kann das Gerät an jedem beliebigen Platz hinstellen.

Worauf muss ich beim Kühlschrank mit Eiswürfelspender achten?

Modelle mit einem Festanschluss sollten in der Nähe eines Wasserhahns aufgestellt werden.

Sie sind in der warmen Jahreszeit überaus praktisch, da man auf Knopfdruck mit Eiswürfeln versorgt wird.

Meist ist die Eiswürfelschale in die Türen des Kühlschranks eingelassen, damit durch das Öffnen der Türen unnötige Energieverschwendung ausbleibt.

Der Wasseranschluss sollte sich in der Nähe des Kühlschranks befinden, damit abgestandenes Wasser vermieden wird.

Wie finde ich den passenden Kühlschrank mit Eiswürfelspender?

Bei den Side-by-Side Modellen mit Eiswürfelspendern sind der Gefrierschrank und der Kühlschrank nebeneinander angebracht.

Die Modelle befinden sich im oberen Preissegment und werden von Top-Herstellern wie LG, Haier, Samsung, Bosch oder Beko im Handel angeboten.

Interessierte Kunden haben die Möglichkeit sich den Kühlschrank mit Eiswürfelspender im Internet auszusuchen, um diesen dann bequem im Online-Handel zu bestellen.

Was sind die Vorteile beim Kühlschrank mit Eiswürfelspender?

Die Fabrikate spenden Eiswürfel auf Knopfdruck, mit denen im Sommer kühle Getränke und kalte Suppen gezaubert werden.

In den kühleren Monaten werden sie zum Kreieren von köstlichen Cocktails und Smoothies mit Eis verwendet.

Modelle mit Wassertank sind meist günstiger in der Anschaffung.

Sie sind nicht an den Wasserhahn gebunden und können daher überall aufgestellt werden.

Was sind die Nachteile beim Kühlschrank mit Eiswürfelspender?

Ein Kühlschrank mit Eiswürfelspender wird bei der Anschaffung in der Regel etwas kräftiger zu Buche schlagen.

Modelle mit Festanschluss sollten nicht zu weit entfernt vom Wasseranschluss stehen.

Beim Fabrikat mit Wassertank sollte das Wasser regelmäßig gewechselt werden.

Es muss immer genügend Wasser im Behälter sein. Zudem sollte der Tank immer sauber gehalten werden.

Hier nochmal alle Vor- und Nachteile kurz zusammengefasst:

Vorteile beim Kühlschrank mit Eiswürfelspender:

  • kein Wasseranschluss nötig
  • mit Wassertank meist günstiger
  • anpassungsfähiges und flexibles Federsystem
  • Höhe erlaubt leichteres Auf- und Absteigen

Nachteile beim Kühlschrank mit Eiswürfelspender:

  • in der Regel hoher Preis
  • bei Festanschluss Wasseranschluss nötig
  • pflegeintensiver als andere Modelle

Passenden Kühlschrank mit Eiswürfelspender finden...
Kühlschränke mit Glastür

Kühlschrank mit Glastür

Ein Kühlschrank mit Glastür wird vorwiegend für die Kühlung von Getränken verwendet.

Die Besonderheiten dieser Bauart und was Sie noch unbedingt wissen sollten, erfahren Sie im Folgenden.

Die 3 beliebtesten Kühlschränke mit Glastür im Vergleich 2018

Wie funktioniert ein Kühlschrank mit Glastür?

Der Kühlschrank mit Glastür bringt Eleganz in die Küche oder Hausbar.

Diese Kühlschrank Variante lässt sich wunderbar in die moderne Wohnung integrieren.

Das Modell glänzt mit Ästhetik und will daher mit Sorgfalt gepflegt werden.

Ein Blick in den Kühlschrank genügt und schon sieht man wo die benötigten Lebensmittel und Getränke gelagert sind.

Der Nutzer kann eine gezielte Auswahl treffen, ohne dass die Tür zu lange offenbleiben muss.

Er braucht nicht lange um den Inhalt im Inneren herauszufinden.

praktischer Kühlschrank mit Glastür

Worauf muss ich beim Kühlschrank mit Glastür achten?

Der Kühlschrank sollte mit seiner Größe in die Küche oder Hausbar passen.

Das Modell kann auf jeden Fall mit einem interessanten Äußeren punkten.

Es sollte über eine hohe Energieeffizienz am besten der Klassen A++ oder A+++ verfügen.

Auch das Preis/Leistungsverhältnis muss überzeugen.

Wie finde ich den passenden Kühlschrank mit Glastür?

Die Modelle werden von bekannten Händlern auf den Markt gebracht.

Kunden, die sich für einen Kühlschrank mit Glastür interessieren finden diese Modelle im Fachhandel.

Komfortabler kaufen sie allerdings ein, wenn sie sich aus dem großen Angebot im Internet ein Modell aussuchen und den Kühlschrank mit Glastür dann in einen der Online-Shops bestellen.

Was sind die Vorteile beim Kühlschrank mit Glastür?

Nutzer sehen mit einem Blick welche Lebensmittel und Getränke im Kühlschrank untergebracht sind.

Daher muss die Tür nicht zu lange geöffnet werden und es wird dadurch Strom gespart.

Ein Kühlschrank mit einer Tür aus Glas kann auch vom optischen Standpunkt her überzeugen.

Teilweise handelt es sich bei den noblen Fabrikaten um Getränkeschränke in denen Dutzende Flaschen Platz finden.

Andere Modelle sind mit Ablagen für Lebensmittel ausgestattet.

Ein Kühlschrank mit Glasfront kann mit seiner Beleuchtung zudem Licht in die dunkelste Küchenecke bringen.

Diese Modelle versprühen aber auch in jedem anderen Raum ihren Charme.

Was sind die Nachteile beim Kühlschrank mit Glastür?

Die transparenten Modelle müssen sehr sauber gehalten werden, damit ihr stilvolles Design zur Geltung kommt.

Nur wenn die Lebensmittel und Getränke darin gut sortiert untergebracht sind, wird das Modell den erwünschen Eindruck machen.

Hier nochmal alle Vor- und Nachteile kurz zusammengefasst:

Vorteile beim Kühlschrank mit Glastür:

  • stromsparend
  • optisch ansprechend

Nachteile beim Kühlschrank mit Glastür:

  • Glastür pflegeintensiv

Passenden Kühlschrank mit Glastür finden...
Kühlschrank reinigen

Was ist bei der Reinigung und Pflege des Kühlschranks zu beachten?


Warum sollte ich den Kühlschrank eigentlich reinigen?

Der Kühlschrank ist eines der wichtigsten Haushaltsgeräte.

Im Kühlbereich werden die Lebensmittel kühl gelagert, das Gefrierfach sorgt mit dem Gefriergut darin, dass immer ein gewisser Vorrat vorhanden ist.

Damit der Nutzer lange Freude an seinem Fabrikat hat, muss es in regelmäßigen Abständen abgetaut und gereinigt werden.

Alle klebrigen Stellen sollten ohnehin sofort mit einem Gemisch aus Zitronensaft und Wasser abgewischt werden.

Es ist wichtig, dass nur saubere Lebensmittel im Gerät untergebracht werden.

Außerdem dürfen nicht zu viel Produkte darin lagern, denn die Luft muss ungehindert zirkulieren können.

Trotzdem tummeln sich im Inneren des Kühlschranks Keime und Bakterien.

Selbst Modelle mit einer antibakteriellen Innenraumbeschichtung müssen regelmäßig gereinigt werden, damit der Innenraum hygienisch sauber bleibt.

Der Kühlbereich des Modells sollte einmal in der Woche mit einem Zitronen-Wasser-Gemisch ausgewischt werden.

Dazu wird am besten ein weiches Mikrofasertuch verwendet.

Eine umfassende Reinigung sollte laut Expertenmeinung einmal im Monat stattfinden.

Was sollte ich bei der ersten Reinigung beachten?


Vor der Inbetriebnahme muss sichergestellt werden, dass der Kühlschrank sicher auf dem Boden steht und ausreichend Platz für eine gute Luftzirkulation vorhanden ist.

Bei einem neuen Fabrikat wird zuerst die Außenseite mit lauwarmen Wasser und etwas mildem Spülmittel gereinigt.

Der Innenraum sollte mit Essig- oder Zitronenwasser ausgewischt werden, damit der Kunststoffgeruch verschwindet.

Es dürfen nur milde Reinigungsmittel verwendet werden. Finger weg von Scheuerpulvern und sauren Reinigern!

TIPP: Beim Saubermachen darf kein Wasser an die Steuerung und an die Innenbeleuchtung geraten.

Bei Modellen, die über eine Anti-Fingerprint-Oberfläche verfügen bleibt die Oberfläche länger glänzend sauber.

Sie wird in der Regel tagelang von Fingerabdrücken verschont.

Beim Öffnen und Schließen der Tür bleiben keine unschönen Abdrücke zurück.

Die antibakterielle Beschichtung wiederum verringert das Ausbreiten von Keimen und Bakterien im Innenraum.

Allerdings müssen die Ablageflächen trotzdem regelmäßig gereinigt werden.

Welches Reinigungsmittel verwende ich für den Kühlschrank?

Für Kühlschränke mit Edelstahloberflächen sind spezielle Reiniger auf dem Markt.

Bei einer umfassenden Reinigung des Kühlschranks werden alle Fächer und auch die Türablagen herausgenommen und mit einem Essigwasser- oder Spülmittelgemisch gereinigt (anschließend mit lauwarmen Wasser nachwischen).

Vorher muss der Netzstecker gezogen werden.

Für die Reinigung der Plastikteile und Türdichtungen sowie der Türverkleidungen kommen keine Scheuerschwämme oder chemische Reiniger zum Einsatz.

Nachdem alle Lebensmittel aus dem Kühlschrank in einer Kühlbox untergebracht wurden, kann der Innenraum zum Beispiel auch mit zwei Esslöffel Natron - verdünnt in einem Liter warmen Wasser ausgewischt werden.

Damit lassen sich unangenehme Gerüche neutralisieren.

Hinterher wird mit lauwarmen Wasser und einem weichen Tuch nachgewischt.

Die Glasablagen kommen zum Saubermachen in die Küchenspüle und werden mit etwas Spülmittel behandelt, danach werden sie gut abgetrocknet.

Bevor die Lebensmittel wieder eingeräumt werden, sollte das Gerät bei geöffneter Tür trocknen.

Für die Reinigung des Kühlschrank Innenraums kann natürlich auch ein spezieller Kühlschrankreiniger zum Einsatz kommen.

Diese Mittel werden beispielsweise im Online-Handel angeboten.

Die Geschichte des Kühlschranks

Die Geschichte des Kühlschranks

Wer hat den Kühlschrank erfunden?

Die Idee Lebensmittel durch Kühlen und Einfrieren länger haltbar zu machen hatten die Menschen schon vor langer Zeit.

Sie wussten, dass kalte Temperaturen Bakterien von ihren Lebensmitteln fernhalten können.

Deshalb holten sie bereits in der Antike Eis von den Bergen und lagerten es in ihren gut gedämmten Kellern, um dann darin ihre Lebensmittel zu kühlen.

Außerdem wurden Fleisch und Fisch durch Aussalzen und Räuchern haltbar gemacht.

Sogar Erdlöcher im Garten wurden zur Kühlung von Lebensmittel verwendet.

Es war ein langer Weg bis es den breiten Bevölkerungsschichten möglich war, ihre Lebensmittel zu kühlen und einzufrieren.

Dies wurde erst die Entwicklung und Erfindung des Kühlschranks möglich.

William Cullen - Der Erfinder der künstlichen Kühlung

Als Erfinder des Kühlschranks wird der Schotte William Cullen genannt.

Er stellte das Modell im Jahre 1748 an der Universität Glasglow vor.

Wann wurde der Kühlschrank erfunden?

Der erste Kühlschrank, der sich auch kommerziell vermarkten ließ, wurde von Alexander Twinning weiterentwickelt.

Diese Modelle arbeiteten mit Luftkompression.

Der Franzose Ferdinand Carre entwickelte die Kühlschrank-Technik durch den Einsatz von Ammoniak (im Jahre 1859) weiter.

Carl von Linde leistete 1876 einen großen Beitrag bei der Weiterentwicklung des Kühlschranks.

Ab den 1930er Jahren hielten die Geräte dann endgültig in den Haushalten in den USA und Europa Einzug.

Kühlschrank der Zukunft

Welche Neuerungen und neuen Technologien sind auf dem Vormarsch?

Kühlschrank der Zukunft

Heutzutage erfreuen moderne Kühlschränke mit Features wie:

Urlaubsmodus, der Anti-Finger-Print-Oberfläche, der Umluftkühlung sowie der Warnfunktion bei Stromausfall oder dem Eiswürfel- und Wasserspender.

Haushalte der Zukunft werden immer mehr vernetzt und digitalisiert.


Deshalb bieten Top Hersteller mittlerweile etwa auch Kühlschränke mit einem großen Tablet an der Tür an.

Darüber kann der Nutzer beispielsweise Lebensmittel nachbestellen oder den Inhalt abrufen.

Einige der Anbieter setzen auch auf eine Sprachsteuerung, mit der sich Einkaufslisten und Notizen steuern lassen.

Interne Kameras leuchten den Kühlschrank aus, sodass sogar im Supermarkt über die Smartphone App geprüft werden kann, was nachgekauft werden muss und was nicht.

Diese Frische- und Einkaufsmanager werden den Alltag der Zukunft bestimmt um einiges erleichtern.